*
menue-schwimmen
blockHeaderEditIcon
News Schwimmen : Gallusfisch 2017
03.10.2017 23:53 ( 172 x gelesen )

Gallusfisch 2017



Beim Wettkampf vom Mittwoch sind 132 Schülerinnen und Schüler am «Gallus-Fisch» um die Wette geschwommen. Mit dem Anlass will der Schwimmclub St.Gallen Kinder motivieren.

Hier ist die Rangliste Gallusfisch 2017.

Die Säule vor dem Eingang des Hallenbads Blumenwies ist mit farbigen Ballons geschmückt. Bereits auf dem Weg zur Rezeption hört man lautes Lachen von Kindern und die Anweisungen des Speakers, die durch den Lautsprecher dröhnen. Gestern Nachmittag hat im Schwimmbecken des Blumenwies-Schwimmbads die 43. Austragung des «Gallus-Fisches» stattgefunden.

Organisiert wird der Wettbewerb seit jeher vom Schwimmclub St.Gallen. Wie jedes Jahr konnten sich Stadtsanktgaller Schülerinnen und Schüler anmelden, um sich im Wettschwimmen zu messen. Belohnung für teilnehmende Klassen.

Teilnahmeberechtigt sind St.Galler Kinder von der 1. bis zur 9. Klasse. Diejenigen, die unter zehn Jahre alt sind, schwammen 25 Meter, die Älteren legten eine Distanz von 50 Metern zurück. Dieses Jahr gab es 132 An­meldungen. «Das sind deutlich ­weniger als letztes Jahr», sagt ­Annette von Mandach, die Cheftrainerin des Schwimmclubs St.Gallen und Organisatorin des Anlasses. «2016 nahmen über 160 Schwimmerinnen und Schwimmer am Wettbewerb teil.» Ein Grund für die abnehmende Teilnehmerzahl sei sicherlich das Datum, das heuer ausgewählt wurde, meint von Mandach: «Derzeit finden an vielen Schulen die Schullager oder Projektwochen statt.»

Der Anlass soll Kinder in St.Gallen motivieren, sich sportlich zu betätigen und Spass an der Bewegung zu haben. Auch wolle man, dass Schülerinnen und Schüler mehr schwimmen gehen. «Unser Ziel ist es, die Jugend zu bewegen, über sich hinauszuwachsen», sagt Anette von Mandach. Sie selber war lange Zeit als Triathletin tätig und kennt den Wettkampfsport daher gut. Schön wäre es auch, wenn das ein oder andere Mal ganze Schulklassen am «Gallus-Fisch» teilnehmen würden, sagt sie.

Für die drei Klassen mit den meisten Teilnehmenden gab es daher auch 100, 200 oder 300 Franken in die Klassenkasse. Damit wolle man Klassen, die viele Kinder für den Wettkampf motivieren, belohnen, erklärt von Mandach. Die schnellsten Zeiten erzielten gestern Nachmittag Cecilia Frisk (Jahrgang 2003) vom Notker-Schulhaus und Corvin Laube (Jahrgang 2002), der das Untergymnasium der Kantonsschule am Burggraben besucht. Sie sind somit die zwei schnellsten Gallus-Fische 2017 und ­verteidigen daneben auch ihren Titel vom Jahr 2016.

(Quelle St. Galler Tagblatt)

Hauptsponsor:

.
Weiterer Sponsor:


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Kontakt
blockHeaderEditIcon

Kontakt

Schwimmclub
St.Gallen

Postfach 128
9008 St.Gallen


 

Kontakt Schwimmschule und -kurse
schwimmschulleitung@scsg.ch

Kontakt Präsident:
info@scsg.ch

Wichtige Links
blockHeaderEditIcon

Wichtige Links

→ ​Wissenswertes
→ Downloads
Hauptsponsor
blockHeaderEditIcon

Hauptsponsor

Weitere Sponsoren
blockHeaderEditIcon

Weitere Sponsoren

 


SWICA Mitglieder können 50% des Vereinsbeitrag zurückfordern. 
Mehr Infos...

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail